Folge 117: Uli im Wartezimmer des Pöbels

Der dritte Teil der Trilogie nach „Uli vorbei an der Warteschlange voll giftig guckender Rentner“ und „Uli und die nette Frau am Tresen“.

Ansonsten cyclet Markus up und überlegt, Klemmbausteine jetzt in Glasflaschen zu lagern. Fabian erklärt uns, warum Stummfilme eine Lüge waren. Jan vergrault seinen Hausarzt. Und Uli vergrault (und tötet!) noch viel mehr Ärzte.

Unsere Themen:

  • Mehrwegstrohhalme und essbare Strohhalme sind Unsinn
  • Upcycling – Again. Smoothie-Firmen sind scheinbar nett
  • Jan schießt Kugeln mit Seife; die wissenschaftlichen Geheimnisse hinter Schaumseifenspendern
  • Schule mit Wechselmodell, Lollitests
  • “Eine gewisse Unsicherheit” – gibt es Tage mit Sicherheit? Zu hohe Sampling-Rate; gute Strategien, um Maßnahmen zu vermeiden; medizinische Definitionen
  • Hausarzt oder nicht? Wechsel; Wartezimmer des Pöbels; Ärzte mit Vorurteilen – und wir brauchen endlich Tricorder dafür
  • SpaceX startet Starship #15 – vielleicht; stalkende Weltraum-Fans
  • Wer spielt Instrumente? Jan singt nicht.
  • Klassisch, modern, romantisch und Rock – noch ein Punkt, wo wir zu sehr im Jetzt leben. Nach High kommt “VeryHigh” – und wenn das nicht reicht: “UltraHigh”
  • Klassisch, modern, romantisch und Rock – Seltsamkeiten; Interpreten vs. Komponisten; benannte Stücke statt beschreibende Stücke; “Zeit des Individualismus”? Rebellierende Musiker (Beethoven-Link in die Shownotes)? Ganz moderne und bekannte Komponisten machen Filmmusik.
  • Lieblings-klassische-Musikstücke
  • Vorstellungen von altem Film – Stummfilm war nicht stumm.
  • Kartenspiel Dobble und die Wissenschaft dahinter; Standup-Mathematiker
  • Uli hätte gerne Ordnung in Klemmbausteinen – hat aber die Hoffnung aufgegeben. Klemmbaustein-Sortierungs-Systeme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.